netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

19.9.2017
nach jplie
Keine Kommentare

GESIS stellt das Portal für die Sozialwissenschaften ein

Wieder mal eine Institution, von der man dachte, sie hätte einen langen Atem und der dann unvermittelt die Puste ausgeht: Sowiport, eine Metasuche für die unterschiedlichsten sozialwissenschaftlichen Datenbestände und Datenbanken mit Discovery-Funktionalität wird zu Ende des Jahres aufgegeben. „Wir danken Ihnen für die Nutzung von Sowiport“ – geschenkt! Viel Spaß noch beim nächsten hippen Thema, um das wir uns dann leider nicht kümmern können, weil wir Schadensbegrenzung betreiben und die bisher von Sowiport abgedeckten Quellen Quellen einzeln in den Informationskompetenz-Texten aufführen müssen!

11.9.2017
nach jplie
Keine Kommentare

OT: Kritische Presseschau

Das „Altpapier“ ist ein Medien-Watchblog, das schon länger besteht. Zuletzt erschien es bei evangelisch.de, jetzt hat es, nachdem der Vermieter gekündigt hatte, neu beim mdr angefangen. In einem recht verbreiteten Wiki steht zu lesen:

„Das Altpapier gibt einen kommentierenden und weiterführenden, oft ironisch verspielten Überblick über die Themen des Medienjournalismus.“

9.9.2017
nach jplie
Keine Kommentare

Ab Dienstag: Österreichischer Bibliothekartag #oebt2017

„Der Twitter-Hashtag zum Österreichischen Bibliothekartag 2017 in Linz lautet: #oebt2017 Weitere Informationen zur Veranstaltung, die vom 12. bis 15. September 2017 stattfindet, unter http://bibliothekartag2017.jku.at/“ [via VÖBblog] – Und warum ist der Twitter-Hashtag wichtig? – Richtig, damit man die Neuigkeiten mitbekommt, auch wenn man nicht in Linz ist!

7.9.2017
nach jplie
Keine Kommentare

Privacy – Ressourcen von der ALA

„The right to privacy – the right to read, consider, and develop ideas and beliefs free from observation or unwanted surveillance by the government or others – is the bedrock foundation for intellectual freedom. It is essential to the exercise of free speech, free thought, and free association.!

Mit deepl übersetzt:

„Das Recht auf Privatsphäre – das Recht, Ideen und Überzeugungen zu lesen, zu erwägen und weiterzuentwickeln, die frei von Beobachtung oder unerwünschter Überwachung durch die Regierung oder andere sind – ist die Grundlage für geistige Freiheit. Es ist wesentlich für die Ausübung der freien Meinungsäußerung, des freien Denkens und der freien Assoziation.“

Die American Library Association stellt auf ihrer Homepage Ressourcen für die Wahrung der Privatsphäre und des Datenschutzes durch Bibliotheken bereit, insbesondere eine Checkliste zu diesem Thema. [via Sara Houghton alias „Librarian in Black“]

4.9.2017
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Gute Übersetzungen mit DeepL

Gute Übersetzungen mit DeepL

Es gibt Google Translate als kostenloses Übersetzungstool – bei Googles Browser Chrome ist es sogar eingebaut und man wird bei fremdsprachigen Seiten gefragt, ob man die Seite übersetzt haben möchte -, daneben gibt es den Bing Translator und es gibt Babelfish. Und jetzt kommt noch der DeepL Translator als kostenloses Übersetzungstool hinzu und dieser scheint noch besser als die Konkurrenz zu sein. In einem Artikel bei heise.de wird erklärt, auf welcher Grundlage DeepL Translator arbeitet. Es ist ein Nachfolge-/Parallelprodukt zu Linguee, einem Wörterbuch, das jeweils den Kontext mit berücksichtigte und als Grundlage Übersetzungen von Webseiten verwendet.

30.8.2017
nach Viola Voß
Kommentare deaktiviert für Diözesanbibliothek Münster: elektronische Ausleihe und weitere Neuerungen

Diözesanbibliothek Münster: elektronische Ausleihe und weitere Neuerungen

In der Diözesanbibliothek Münster hat sich den Sommer über viel getan.
So erfolgt die Ausleihe ab sofort elektronisch; die Nutzer erhalten dafür einen neuen Ausweis.
Darüber hinaus gibt es Neuerungen im Online-Katalog (Titel können jetzt auch bestellt und vorgemerkt, Ausleihen verlängert werden) und im Foyer: Der Eingangsbereich wurde neu gestaltet, größere Garderobenfächer bieten jetzt auch Platz für größere Taschen oder Koffer, und für die Schließfächer gibt es ein Nummerncode-System, sodass man keine Pfandmünzen mehr benötigt.

Die Westfälischen Nachrichten berichten; die Meldung auf der Seite der Bibliothek ist vermutlicht nicht dauerhaft verfügbar.

28.8.2017
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Neuauflage von Checkliste Nr. 1 „Bibliotheksumzug“

Neuauflage von Checkliste Nr. 1 „Bibliotheksumzug“

Was ist bei der Planung und Durchführung von Umzügen physischer Bestände zu berücksichtigen? Die erste Checkliste von 2003 gab eine Antwort darauf und der Serientitel war damals noch Programm – spätere Listen waren öfter einmal ausformuliert, was durchaus auch zu Kritik führte. Aber warum soll man Formate nicht abwandeln, wenn der Inhalt es erfordert?

Jedenfalls ist bei der Neuauflage das Format beibehalten worden, der Inhalt aber wurde überarbeitet und um ca. ein Drittel erweitert. Sie finden sie an gewohnter Stelle auf der Homepage der Kommission für One-Person Librarians des BIB unter http://www.bib-info.de/kommissionen/kopl/publikationen/checklisten.html

28.8.2017
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Grüne Stadtbibliotheken

Grüne Stadtbibliotheken

Die Stadtbibliothek Bad Oldesloe erhielt den Preis mit der Aktion „Ernte Deine Stadt“ den IFLA Green Library Award 2017 (nähere Informationen gibt es in Englisch auf der IFLA-Homepage.) und in Metzingen gibt es frisches Gemüse aus der Bücherei. Hierüber informiert ein ausführlicher Artikel in der Südwestpresse.

23.8.2017
nach jplie
1 Kommentar

Absolut unglaublich: Wie Sie Ihre Followerzahl in 2 Monaten verdoppeln

Sie sind solche Überschriften in netbib nicht gewohnt? Ich setze ja nur Tipps aus dem Social Media-Spickzettel 2017 um. Wenn Sie hier also in Zukunft mehr Titel „Was Bibliothekare wirklich denken“ lesen und das schale Gefühl haben, es findet eine Annäherung an gewisse Online-Präsenzen gewisser Magazine statt, dann wissen Sie nun, warum. Egal: Bezüglich der Formate bei den verschiedenen Diensten dürfte dieser Spickzettel hilfreich sein, bei anderen Tipps kann man ja den gesunden Menschenverstand einschalten, ob man ihnen folgen mag oder nicht.

19.8.2017
nach jplie
Kommentare deaktiviert für IFLA-Tagung in Wroclaw beginnt #wlic2017

IFLA-Tagung in Wroclaw beginnt #wlic2017

„Libraries. Solidarity. Society.“ ist das Motto des Weltkongresses, der morgen in Wroclaw beginnt und bis 25. August geht. Auf der Kongresshomepage ist alles zu finden incl. der Information, dass einige Veranstaltungen gestreamt werden, man sie also auch von ausserhalb verfolgen kann. Für die Konferenzbeobachtung eignet sich natürlich auch Twitter mit dem hashtag #wlic2017 und in der IFLA Library sind schon viele Papers zu finden.Die deutsche Berichterstattung wird auf dem Weblog BIIstories stattfinden.

17.8.2017
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Libraries Out Loud 3 / 4

Libraries Out Loud 3 / 4


Libraries Out Loud | Bridging the Great Digital Divide

In the third episode of our ‚Libraries Out Loud‘ series, we see how these community institutions branch across dust jackets to the digital space, and are making sure community members have the skills and tools they need in this modern world.


Libraries Out Loud | For the Dreamers and Planners

Entrepreneurs and small business owners are serving our community, but who answers their questions? Welcome to Episode 4 of ‚Libraries Out Loud,‘ and find how they’re helping today’s planners and dreamers.

Hier noch einmal der Überblick über die ganze Serie der Kansas City Public Library.

17.8.2017
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Dienstleistungen mit ORCID

Dienstleistungen mit ORCID

„Ist das Nutzerprofil mit einer ORCID iD versehen, so werden auch alle Veröffentlichungen der Forschenden automatisiert mit dieser ORCID versehen und es bedarf keinerlei weiterer Aktionen seitens der Forschenden.“

Aus einem Interview mit dem Open Access-Beauftragten der Uni Regensburg zum Einsatz von ORCID im Rahmen der Interviewreihe „Von bestehenden ORCID-Integrationen in Deutschland lernen“ des Weblogs von ORCID.de.

16.8.2017
nach jplie
Kommentare deaktiviert für Call for Papers #bibtag18

Call for Papers #bibtag18

„Vom 12. bis zum 15. Juni 2018 findet in der Bundeshauptstadt Berlin der 107. Deutsche Bibliothekartag statt. Veranstalter sind der Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V. (VDB) und der Berufsverband Information Bibliothek e.V. (BIB). Das Motto der größten und zentralen Fortbildungsveranstaltung für das deutsche und europäische Bibliothekswesen lautet 2018 » offen & vernetzt «.“

Call for Papers bis 04. Dezember 2017. Nettes Wording, übrigens. Viel mit neuen Lernformen und so. Die Veranstalter selbst beherzigen das nicht, da sie bei der Vorgängerveranstaltung in diesem Jahr trotz neuer Veranstaltungsformate (xy-labs) nicht evaluiert haben, sondern einfach behaupteten, es sei „gelungen“ und „erfolgreich“ gewesen …