netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

28.12.2018
von jplie
Kommentare deaktiviert für Bibliothekarische Fachkommunikation 2018

Bibliothekarische Fachkommunikation 2018

Buch und Bibliothek : Forum für Bibliothek und Information hat bereit jetzt das Novemberheft mit dem Schwerpunktthema „70 Jahre BuB“ freigeschaltet.

Im PDF des Heftes findet man meinen Aufsatz zur Bibliothekarischen Fachkommunikation 2018 auf S. 28ff. und empfehlen möchte ich noch den Aufsatz von Christoph Ackermann zu BIB-OPUS auf S. 40ff.

28.12.2018
von jplie
1 Kommentar

Phil Bradley: Fast ein Vierteljahrhundert Anleitung

Phil Bradley, langjähriger Internet-Consultant und Verbandsfunktionär, hört auf. Er war ein Kollege, auf dessen Expertise man sich verlassen konnte, der gekonnt in neue Bereiche einführte und mit Bravour das gemacht hat, was Bibliothekarinnen und Bibliothekare nun einmal machen: Sammeln und Ordnen. Da seine Homepage, Blogs und anderen Angebote jetzt so nach und nach abgeschaltet werden, hat er in einem Wiki Apps und Anleitungen gesammelt, wo man weiterhin stöbern kann.

Herzlichen Dank, Phil, für die Anleitung und Expertise!

27.12.2018
von jplie
Kommentare deaktiviert für Publikationsreihe des Grimme-Instituts

Publikationsreihe des Grimme-Instituts

Sie kennen unsere Online-Publikationsreihe #ImBlickpunkt? Sie ist komplett kostenfrei verfügbar! Zuletzt erschienen sind Ausgaben zum Thema „Neue Realitäten – Augmented Reality und Virtual Reality“ und „Das Bild von Menschen mit Behinderung in den Medien“. https://t.co/JwI6qgJb2V— Grimme-Institut (@grimme_institut) December 27, 2018

21.12.2018
von jplie
Kommentare deaktiviert für BGH-Urteil zu gemeinfreier Kunst

BGH-Urteil zu gemeinfreier Kunst


Im Rechtsstreit um Digitalisate gemeinfreier historischer Kunstwerke auf Wikimedia Commons hat der Bundesgerichtshof heute seine lang erwartete Entscheidung verkündet. Museen können demnach den digitalen Zugang zu urheberrechtsfreien Werken beschneiden. Das Urteil ist ein Rückschlag für unsere Rechte am gemeinsamen Kulturerbe.

Im Wikimedia-Blog ein erläuternder Text von John Weitzmann und Lisa Dittmer.

21.12.2018
von jplie
Kommentare deaktiviert für Aktualisierte „Handreichung zu Bau und Ausstattung Öffentlicher Bibliotheken“

Aktualisierte „Handreichung zu Bau und Ausstattung Öffentlicher Bibliotheken“

Die von der Facharbeitsgruppe Bau der Fachstellenkonferenz der Bibliotheksfachstellen erstellte Handreichung ist jetzt an die DIN 67700 und zahlreiche veränderte Normen und Vorschriften angepasst. Die Handreichung steht auf dem Bibliotheksportal zum Download zur Verfügung.

8.12.2018
von jplie
Kommentare deaktiviert für Newsletter: (Internet) Scout Report

Newsletter: (Internet) Scout Report

Vielleicht sollte man immer mal wieder auf Angebote hinweisen, die es schon lange gibt und die weiterhin eine gute Performanz bieten. Der Internet Scout Report gehört für mich dazu, kommt immer Freitag nachmittags und bietet stets 1-2 interessante Quellen. Es ist ein Newsletter, der auf wissenschaftliche Quellen hinweist, zwar mit Schwerpunkt USA, aber durchaus auch andere Ressourcen nennt. Er ist annotiert, man ist also recht schnell orientiert. Und man findet stets auch 2 Tools genannt, im aktuellen Newsletter ist beispielsweise eine Ableitung vom Firefox-Browser genannt – das paßt zum letzten Eintrag dieses Blogs! – Wer es nicht so mit E-Mail-Newslettern hat, kann Infos auch auf Twitter oder Facebook abholen.

7.12.2018
von jplie
2 Kommentare

Etwas zu Browsern

In einem Kommentar auf heise.de ist die Rede davon, dass Microsoft die eigene Entwicklung Edge aufgibt und diesen Browser in Zukunft auf der Chromium-Plattform aufbaut. Also auch hier Monokultur, denn auf Google Chrome bauen auch andere Browser wie Opera, Vivaldi oder Ghost auf. Unter 10 % ist die Nutzung von Firefox, für den gestern Fefe (Eintragung vom 06.12., man kann leider nicht auf die einzelnen Beiträge verlinken) noch einmal geworben hat. Es gibt auch Browser, die vom Firefox abgeleitet sind, wie z.B. Waterfox oder Palemoon

Bei diesen Browser-Ableitungen kommt es immer darauf an, was sie an Mehrwert gegenüber dem Ursprungsbrowser bieten und ob ihre Entwicklung mit der Entwicklung von Chrome oder Firefox standhält. Ich benutze zum Beispiel gern den Ghost-Browser, wenn man sich auch bei ihm anmelden muß, weil man hier in verschiedenen Registerblättern verschiedene Workspaces einrichten kann. So kann man drei verschiedene Twitter-Accounts nebeneinander benutzen, ohne sich zuvor ab- und wieder anzumelden. Der Nachteil ist freilich, dass verschiedene Webseiten immer wieder melden, der Browser sei veraltet, man möge doch upgraden …

7.12.2018
von jplie
2 Kommentare

Facebook ist nicht die Öffentlichkeit – und Homepages sind zu pflegen

Auf den Punkt getroffen, der #heise Kommentar: Facebook ist nicht die Öffentlichkeit! https://t.co/XfrL9KRf5i— optimisc (@optimisc) December 7, 2018

Irgendwie gerät das immer wieder aus dem Blick – zum Beispiel gestern die Meldung der „Hamburger Erklärung“ über die Übergabe der Unterschriften an die Bildungsministerin: Das angesprochene Video gibt’s bis jetzt nur auf Facebook. Dabei haben Homepages so viele Vorteile, zum Beispiel ein spezifisches Angebot, das man auch durchsuchen kann …

1.12.2018
von jplie
Kommentare deaktiviert für Ankündigung 21. #BIBchatDE am 03.12.2018 – „Qualitätsmanagement in Bibliotheken“

Ankündigung 21. #BIBchatDE am 03.12.2018 – „Qualitätsmanagement in Bibliotheken“

„Im letzten BibChatDE des Jahres 2018 möchten wir mit Euch zum Thema „Qualitätsmanagement in Bibliotheken“ diskutieren. Wir alle möchten gute Arbeit leisten. Aber wie können wir gewährleisten, dass unsere Bemühungen den gewünschten Erfolg versprechen?“

– Der Chat findet auf Twitter am Montag, um 20 – 21 h statt – Lesen Sie weiter im Blog des #BIBchatDE.

25.11.2018
von jplie
Kommentare deaktiviert für Lindgren-Bibliografie

Lindgren-Bibliografie

„Anlässlich des 111. Geburtstages von Astrid Lindgren am 14. November 2018 wurde das Gesamtwerk der Autorin in zwei kombinierten Datenbanken auf dem öffentlich zugänglichen Portal ZOTERO erschlossen. Der Teil „Astrid Lindgren. Primärliteratur und Medien“ (www.zotero.org/groups/2235680/) enthält zirka 2.500 Datensätze aller Texte und Medienadaptionen von Astrid Lindgren. Hier findet man auch ihre Beiträge zur Kindererziehung und Politik. Der zweite Teil „Astrid Lindgren. Fachliteratur“ (www.zotero.org/groups/2220783/) verzeichnet und erschließt Würdigungen, Rezensionen, Fachpresse und Hochschulschriften. Von allen Sammelbänden sind die Einzelbeiträge verzeichnet.“

[via Pressemeldung des DIPF auf dem Bildungsserver, die Erstellerin der Datenbank ist Birgit Dankert]