netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Die Lust am Lesen

ist ein schönes Plädoyer für das Lesen in der heutigen NZZ, in dem es zu Beginn heiÃ?t: „…Intensives Lesen, das geht in unserer audiovisuell geprägten Epoche mehr und mehr vergessen, ist eine hoch beglückende Erfahrung. Wer sich in die zweckfreie Lektüre vertieft, dem öffnet sich nicht nur eine neue Welt, sondern auch eine andere Form von Zeit. Darin steckt sowohl emanzipatorisches als auch therapeutisches Potenzial.…“.
In diesem Zusammenhang sei auch der lesenwerte Freitag-Artikel Die Telekratie – Ã?ber Wert und Mehrwert des Stumpfsinns empfohlen.

Kommentare sind geschlossen.