netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Leihnetzwerk

Wir hatten im September über das amerikanische Projekt DLP berichtet. Ursprünglich für die San Francisco Bay Area entwickelt, ist die Software, die hinter dem Distributed Library Project steckt, Open Source . Nun hat sich Kurt Jansson aus Berlin dadurch inspirieren lassen und das Leihnetzwerk auf die Beine gestellt: „Das Leihnetzwerk ist ein neues Projekt, das Dir dabei hilft Bücher, Filme und Musik mit anderen auszutauschen und Gemeinschaften aufzubauen. Es soll den freien Fluss von Wissen und Information fördern und steht Nutzern aus ganz Deutschland zur Verfügung.“ Eigentlich eine schöne Idee.

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

2 Kommentare

  1. http://BuecherConnection.de/ ist das Aachener Gegenstück zum Berliner Leihnetzwerk. Wir konzentrieren uns inhaltlich auf Bücher und räumlich auf Aachen. Begleitend zum Start am 1.6.2005 haben wir Kontakt zu lokalen Medien aufgenommen und in den Mensen Flyer verteilt. Wir glauben, dass wir auf diese Weise lokal eine kritische Masse von Nutzern mobilisieren können. Obwohl gestern erst der öffentliche Start war, sind heute schon über 400 Bücher eingetragen. Das stimmt zuversichtlich 🙂

  2. Stand heute: Haben die Marke von 700 Büchern in Aachen überschritten 🙂