netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Vorstoß zur Sonntagsöffnung in Stuttgart

CDU-Fraktion im Gemeinderat stellt Antrag und hofft auf Vorreiterfunktion bundesweit. – Die Kulturbürgermeisterin (CDU) bestätigt, eine Sonntagsöffnung entspreche dem Bedarf (Beispiel Familien) und passe in die moderne Gesellschaft, jedoch müßten auch die Belange des Personals berücksichtigt werden. Auch die Öffnungszeit müsse konzipiert werden. [via Stuttgarter Nachrichten] – (Nebenbei gesprochen: Wenn die Sonntagsöffnung Zeichen einer modernen Gesellschaft sein sollen, dann waren die Kirchlichen Öffenlichen Bibliotheken weitaus moderner als der ganze Rest des Bibliothekswesens … Aber „modern“ als Begründung für Maßnahmen ist eh beliebig, weil viel zu allgemein gehalten. Aber es ist recht modern, mit „modern“ zu argumentieren!)

Kommentare sind geschlossen.