netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

11.11.2014
von jplie
Kommentare deaktiviert

Kultur als Kollateralschaden des Freihandelsabkommens TTIP

Man hat sich in der Bibliothekswelt noch nicht sehr über das Thema TTIP erregt, hier zum Beleg die entsprechende Suche im bibliothekarischen Aggregator Planet Biblioblog, so dass es hier doch angemessen erscheint, die Anregung von Dörte Böhner aufzugreifen und darauf … Weiterlesen

4.11.2014
von jplie
4 Kommentare

buchhandel.de

Es gibt Dinge, die würde man seinem schlimmsten Feind nicht wünschen. Die neue Beta-Version von Buchhandel.de – war das nicht früher einmal das VLB? – gehört meiner Meinung nach dazu: Keinerlei Möglichkeit, mit Hilfe von Stichworten einzuschränken, keine erweiterte Suche, … Weiterlesen

3.11.2014
von jplie
Kommentare deaktiviert

Ein Euro würde reichen

Herr Ulmer, Verleger und Vorsitzender des Verlegerausschusses des Börsenvereins, meint, dass (Öffentliche) Bibliothekare über ihren Schatten springen und einen Euro pro Ausleihe verlangen sollten. Das würde reichen, um Autoren und Verleger zu entlohnen. [via buchreport] Die Replik des Bibliotheksverbandes dbv … Weiterlesen

17.6.2014
von jplie
Kommentare deaktiviert

Ende des Bertelsmann Clubs

Der Buchreport meldet, dass der Club eingestellt wird. Ende einer Geschichte – wenn man zurückdenkt, kommen einem bestimmte Wohnzimmerwände, Läden, Drückerkolonnen in den Sinn. Buchgemeinschaften, eine besondere Form des Buchhandels … Die ehemals gewerkschaftliche Buchgesellschaft, die Büchergilde Gutenberg, welche eine … Weiterlesen

15.6.2014
von jplie
Kommentare deaktiviert

Kommt das Chlorhuhn über den Teich?

Zugegeben, der Titel ist ein Kalauer, der das Thema “Wie kommt das Huhn über die Straße?”, das wir hier auch schon ein, zweimal hatten, abwandelt (übrigens hier eine schöne, erweiterte Sammlung). Nein, es geht beim “Chlorhuhn” um das Thema neues … Weiterlesen

13.3.2014
von jplie
Kommentare deaktiviert

Leipziger Buchmesse beginnt

Heute beginnt die Leipziger Buchmesse! Gastland ist die Schweiz, die mit roten Bänken aufwartete, wie die Leipziger Volkszeitung berichtete. Update: Es existiert ein Buchmesseblog, das von der Buchmesse berichtet.

12.3.2014
von jplie
Kommentare deaktiviert

Wie einst die gelben kleinen Büchlein …

“Es scheint sich also bei der jungen E-Book-Generation eine neue, nicht auf ein Endgerät fixierte Lese-Ökonomie herauszubilden, die aus mehreren Endgeräten mit einem wachsenden Schwerpunkt „Smartphone“ besteht.” Interessanter Bericht von Steffen Meier (meier-meint.de) über eine von Bitkom und AKEP (Arbeitskreis … Weiterlesen

5.2.2014
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert

in Schönheit sterben…

Der Suhrkamp-Verlag – genauer Friedrich Forssmann – erklärt uns, warum eBooks und Reader schlecht sind und “Warum es Arno Schmidts Texte nicht als E-Book gibt“. Die Kommentatoren sind teilweise durchaus anderer Meinung…

22.11.2013
von Edlef Stabenau
Kommentare deaktiviert

Büchertürme

Da ich Buchhandlungen meide, in denen auf diese Art Bücher präsentiert werden, habe ich solche Türme noch nicht gesehen, aber schicke Stapel sind schon dabei The Truth about Japan’s Amazing “Book Towers”.