netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Gaminator Kostenlos Online Spielen Online slot games

642-902 exam Cisco 350-080 exam dumps 2014 latest 70–410 practice parajumperdanmark Cisco 350-023 obtenir Windows 7 clé de produit de système

netbib Projekte

Auf dieser Seite sind die (nicht von der DFG geförderten) Projekte von netbib zusammengefasst, die dazu dienen sollen, neue Techniken, Tools usw. auszuprobieren:

  • Das netbib-Wiki dient zumeist den netbib-Autoren, kann aber natürlich auch von anderen LeserInnen benutzt werden
  • Das buecherei-Wiki ist eine Anlaufstelle für KollegInnen aus öffentlichen Bibliotheken, es soll dort ein “übersichtlicher & aufgeräumter Werkzeugkasten für den Alltagsgebrauch” entstehen. Ausserdem ist es die Heimat der Mozilla/Firefox Search-Plugins für den bibliothekarischen Gebrauch. Inhaltliche Ansprechpartner sind Jochen Dudeck und Antonius Gusik.
  • Das onlineauskunft Wiki ist gedacht als Sammlung zu Programmen und Skripten, die sich mit dem Thema Onlineauskunft in Bibliotheken beschäftigen. Hier werden Tipps, Workarounds u.ä. zu verschiedenen in Bibliotheken eingesetzten elektronischen Auskunftstools (Rakim, osTicket, OTRS…) gesammelt.
  • Die Sammlung bibliothekarischer Feeds ist auf Bloglines angelegt. In dieser Sammlung finden sich interessante RSS-Feeds von deutschen (und ausländischen) Bibliotheken. Ausserdem werden hier die Feeds gesammelt, die von deutschen Bibliotheken angeboten werden, im Moment noch eine sehr überschaubare Anzahl.
  • Planet Biblioblog 2.0
    …ist ein Schaufenster deutschsprachiger Weblogs mit Bibliotheks- und Archivbezug (sogenannte Biblioblogs). Alle Beiträge aus den vierzig (Stand Oktober 2007) hier zusammengestellten Weblogs werden in umgekehrt chronologischer Reihenfolge dargestellt.
    Der Planet Biblioblog 2.0 beruht auf dem in der Open-Source-Welt bewährten Konzept der Planet-Aggregatoren. Die hier verwendete Software ist jedoch nicht PlanetPlanet, sondern Gregarius.
    Die Entstehung und weitere Entwicklung des Planet Biblioblog 2.0 läÃ?t sich unter dem Schlagwort “Planet” im netbib weblog verfolgen. Der im Januar 2007 eröffnete erste “Planet Biblioblog” bei dem Anbieter MySyndicaat muÃ?te leider eingestellt werden.
  • netbibs delicious ist ein “sozialer Bookmarkmanager”, der genauso wie delicious funktioniert, aber auf dem netbib-Server läuft. Hier werden Bookmarks gesammelt, die etwas mit dem Bereich Bibliothek, Archiv, “Soziale Software” usw. zu tun haben. Es kann sich jede/r einen Account anlegen und seine eigenen Bookmarks verwalten. Das verwendete Skript heisst Scuttle und ist Open-Source Software
  • WIKINDX ist ein Wiki, dass dazu dient, auf sehr einfach Weise Bibliographien anzulegen, die dann in verschiedene Formate nach verschiedenen Zitierregeln exportiert werden können. Auch hier kann man sich einen eigenen Account anlegen.

9 Kommentare

  1. Also, Folgendes fällt mir dazu ein:
    1. Wie wäre es mit einem Hinweis auf die “Geschwister-Weblogs” unter netbib.de, medinfo, Christian und Markus?
    2. Was ist mit der Seite http://www.netbib.de/art/aggregator/? Das hat jetzt zwar nicht direkt etwas mit der Projekte-Liste zu tun, aber diese Seite kommt relativ weit oben, wenn man in Suchmaschinen nach netbib sucht. Wie wäre es, daraus eine Wiki-Seite zu machen? So nützt sie jedenfalls nicht mehr viel, einiges ist veraltet, einige Links funktionieren nicht mehr.
    3. Die Projekte-Sammlung an zentraler Stelle sowohl auf http://www.netbib.de als auch auf der Startseite des Wikis verlinken. Mit Letzterem kämen wir auch dem Leserwunsch nach, diese Startseite mal ein wenig aussagekräftiger zu machen.
    4. Die Startseite http://www.netbib.de im Zuge dessen reduzieren und die dort genannten Projekte (Newsletter, Hangman und Postkarten) in die Projekte-Liste.
    5. Ganz radikale Idee und bestimmt überraschend, sowas von mir zu lesen: Evtl. auch aus der Projekteliste eine Wikiseite machen? (Könnte dem Leser-Feedback und der häufigeren Aktualisierung zugute kommen).
    6. Was ist mit dem Moblog? Ein verwaistes Projekt, oder nicht vielleicht auch einen Hinweis wert?
    So, mehr fällt mir nicht ein…
    Öber die Wiki-Startseite sollte man sich bei Gelegenheit noch mal Gedanken machen, wie gesagt.

  2. Zu 2.: Finde ich eine nette Idee. Ein Verweis auf die “Schwesterseiten” ist natürlich auch nett, dummdidumm. ;-)

  3. Zu 1.: Können wir gerne machen. Allerdings ist im Flusskiesel-Weblog so überhaupt nichts Bibliothekarisches.

    Zu 5.: :-) Warum nicht?

  4. Die Hinweise sind sehr hilfreich, danke. Es wird ein bischen dauern mit dem Umbau, vielleicht sollte man gleich im groesseren Rahmen denken, bibliothekar.de duempelt ja auch noch vor sich hin.
    Alles in ein Wiki zu packen, finde ich noch so gut. Ein grosses Problem fuer Wiki-AnfaengerInnen ist die “Unuebersichtlichkeit” bzw. die fehlende, gewohnte Navigation bzw. Struktur.

  5. Na ja, so richtig bibliothekarisch ist der Standpunkt nun auch nicht… ;-)
    Aber muss ja auch nicht. :-)

  6. Sollte hier nicht auch ein Hinweis auf http://onlineauskunft.netbib.de zu finden sein? Auch, wenn da zur Zeit nicht viel passiert. Ich bin mir sicher, dass da in den nächsten zwei Monaten wieder ein wenig Leben hereinkommt. ;o)

    Ansonsten fallen mir noch zwei, drei Sachen auf, die aber sicherlich im Zuge der Baustellenarbeiten in nächster Zeit eh noch beseitigt werden:

    Die Umlaute in der rechten Spalte (vor allem bei “Bib + Buch Logs (dt)”) funktionieren nicht. Und einige Sachen sind noch auf Englisch. Aber das ist Euch sicherlich bewusst…

    Ansonsten: Glückwunsch zum Umzug.

  7. Der Umzug ist ja leider noch nicht ganz abgeschlossen, aber onlineauskunft werde ich ergänzen, danke fuer den Hinweis!!

  8. hi
    darf ich ihnen (m)ein Projekt vorstellen,
    das ihre Arbeit mit Texten erleichtern könnte:

    eine Satzsuchmaschine, die von jedem user gefüttert werden kann
    und webseiten in einzelne Sätze zerlegt, bewertet und verlinkt

    http://www.ency.de/logic.php

    das ist erst die Testversion, später sollen mal “alle” Sätze zu finden
    sein.
    interessierte Mitmacher gesucht.

    grüsse
    rainer Köppl

  9. Edlef, wie hoch war nochmal unsere Rechnung für Werbepartner?