netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

19.11.2017
von jplie
4 Kommentare

Virtuelle Deutsche Landesbibliographie (VDL)

Die Geschichte der KVK-Nebenkataloge ist mir natürlich bekannt, als in einer politikwissenschaftlichen Bibliothek Arbeitender war mir der lange Zeit hier angebotene (jetzt abgeschaltete) IBLK-Metakatalog ein Begriff (ist jetzt in IREON nutzbar!), ebenso auch die frühere OASE, einer Metasuche in den auf OPUS laufenden Volltextservern.
Dennoch ist es so, dass ich eine aktuelle Anwendung übersehen habe, auf die mich letzthin ein Kollege aufmerksam machte: die Virtuelle Deutsche Landesbibliographie (VDL). Zu bedienen wie der KVK und man kann hiermit alle möglichen Aspekte suchen, wenn sie denn einen Bezug zu einem geografischen Raum haben. Wie beispielsweise BASE eine Spezialsuche für Dokumente auf Repositorien ermöglicht, so gibt die Virtuelle Deusche Landesbibliografie eine Suchmöglicheit für geografische Themen- und Personensuche. Die Recherche im VDL ist für Öffentliche wie für Wissenschaftliche Bibliotheken relevant!

Dem Kollegen nochmals herzlichen Dank dafür!

17.11.2017
von jplie
1 Kommentar

23 Things for Research Data

Vielleicht noch etwas zum Hintergrund: „23 Things“ war das didaktische Konzept, ein Teilgebiet – zuerst Web 2.0-Anwendungen – so auf verschiedene Stationen aufzuteilen, dass man damit stufenweise für eine Gruppe ein bestimmtes Wissensgebiet erschließen kann, mit Theorie und mit Praxis. So auch jetzt im Bereich des Forschungsdatenmanagements.

12.11.2017
von jplie
Keine Kommentare

Vocational awe and resilience narratives

„I believe vocational awe and resilience narratives make library staffers feel less comfortable expressing dissatisfaction with their work and advocating for themselves.“

Meredith Farkas schreibt in american libraries über die Schattenseiten der Selbstüberhöhung, die allen helfenden Berufen eigen ist:

„In the end, library workers are the most important resource our libraries have. We should pay at least as much attention to their well-being as we do to our nonhuman resources.“

Manche Webangebote haben sich ja schon daran gemacht, solche Schattenseiten auszuloten, beispielsweise „Librarian problmes“ … 😉

7.11.2017
von jplie
Keine Kommentare

LGBTI-Leitfaden für Bibliotheken und Archive erstellt

„Das Land Berlin hat eine 64-seitige Broschüre für staatliche und andere Archive und Bibliotheken herausgegeben, in der Tipps zur Entdeckung der Geschichte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen gegeben werden. Das Dokument mit dem Titel „LSBTI-Geschichte entdecken“ (PDF) soll Interessierte dafür sensibilisieren, Quellen zum Thema in der Zeit zwischen dem Ende des 19. Jahrhundert und den Siebzigerjahren des 20. Jahrhunderts richtig zu lesen und einzuordnen. Veröffentlicht wurde die Broschüre von der Landesantidiskriminierungsstelle der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung.“

Weitere Informationen und den Link zum Herunterladen gibt es bei queer.de.

4.11.2017
von jplie
1 Kommentar

Google News storniert alle RSS-Feeds? Unklare Lage

Diese Seite hier habe ich auf Kursen schon oft gezeigt – als Beleg dafür, wie schnell man größere Datenmengen sichten und verarbeiten kann. Gestern stand bei vielen Feeds oben an oberster Stelle? „This RSS Feed URL is deprecated“. Laut dieser Besprechung oder auch diesem Text ist dies dauerhaft, auch die alten RSS-Feeds würden nur noch Unsinn bieten.
Heute bietet sich da schon ein anderes Bild: Viele der Feeds „liefern“ wieder und auch die zurückliegenden sehen so aus, als ob sie durchaus Sinn machen würden. Also einfach abwarten – und noch ein Hinweis: Wer seine Feeds über Google Alerts https://alerts.google.com abonniert hat, kann diese ja erst einmal auf E-Mail-Lieferung umstellen und abwarten, was weiter geschieht. Ich werde spätere Informationen zu diesem Punkt diesem Text dann beifügen.

4.11.2017
von jplie
Kommentare deaktiviert für Standalone Signal Desktop

Standalone Signal Desktop

„Signal Desktop is now available in a new, standalone form, and the Chrome App has been deprecated.
The new desktop version of Signal runs independently of your browser. If you’re a Firefox or Safari user, you don’t need to install Chrome to send and receive Signal messages on your computer. If you’re a Chrome user, having your browser open will no longer be synonymous with having Signal Desktop open.“

Ein unabhängiger Messenger, nicht verbandelt mit irgendwelchen großen Angeboten. Hier noch weitere Informationen darüber.

2.11.2017
von jplie
Kommentare deaktiviert für Adblocker ==> Tracking Blocker

Adblocker ==> Tracking Blocker

Immer mehr Zeitungen fragen danach, den Adblocker auszuschalten. Man verhindere so die Werbung und damit die Refinanzierung. Von den x-fachen Trackern, die das Nutzerverhalten sonstwohin melden, spricht niemand. Im Artikel deshalb eine Möglichkeit, das zu umgehen.

30.10.2017
von jplie
Kommentare deaktiviert für The Future is About Knowledge Not Information

The Future is About Knowledge Not Information

verweist auf: