netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Ask a librarian

So wird in den englischsprachigen Ländern der Auskunftsdienst per E-Mail oder Chat genannt. Ich finde diese Bezeichnung recht griffig, aber die KollegInnen sind noch nicht ganz zufrieden mit dem Begriff. In Dig_Ref lief Anfang April eine Diskussion über Alternativen, die vorgeschlagenen Bezeichnungen sind teilweise recht amüsant. Die Liste findet sich hier. Auch AskHole ist vertreten (The void left when VR goes down), PainInTheAsk ist natürlich auch recht gelungen 8-). Wer eine gelungene adäquate deutsche und kurze Ã?bersetzung für diesen Dienst AskALibrarian hier in den Kommentaren hinterlässt (die mir gefällt), bekommt als Belohnung eine E-Mail-Adresse Wunschname@bibliothekar.de (wenn er/sie will). Bei uns heisst der Dienst Chat-Service, was aber niemandem richtig gefaellt….

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

23 Kommentare

  1. Ich hoffe, \“Online-Auskunft\“ ist kurz genug.

  2. Online-Auskunft trifft es noch nicht so richtig, finde ich…

  3. \“adäquat deutsch\“ und \“kurz\“ –
    wenn das kein Widerspruch in sich ist!

  4. Da ist was dran, Rainer.
    Irgendwie schwirrt mir Buchgefragt durch den Kopf – aber ich glaube, das triffts auch nicht. Es hat aber was, oder?

  5. spontan fällt mir \“Aal\“ ein *g*
    was wohl aber eher die abkürzung des englischen wäre….. also nicht gut
    wie wäre es mit fragbib\’s (bzw. frabib oder sowas)? hm, auch nicht so toll…
    bibinfo?
    librinfo?
    sind nicht die besten vorschläge, aber das sind so die ersten ideen die ich dazu hatte.

  6. FragDieAuskunftJETZT!

  7. Wie wärs mit \“Findikus\“?

  8. CHAT*MICH*AN*(PEITSCH) 0190 ….

  9. Auch schon öfter drüber nachgedacht. What about \“Frag\’doch!\“

  10. Der Vorschlag \“WebBibliothekar\“ kam in INETBIB, ich spinne ihn hier mal weiter zu einem schmackigen Webliothekar a la \“Cybrarian\“. Problematisch jedoch wieder mal die männliche Form, ich höre es schon knarzen.

  11. InfoSOFORT

  12. Wie wär\’s mit \“InstantInfo\“?

  13. Auch wenn ich den ganzen Anglizismen eher skeptisch gegenueberstehe:
    \“BiblioQuest\“
    kurz und praegnant

  14. wie wärs mit \“infoservice\“?

  15. Quicklib? Klingt allerdings ein wenig nach bibliothekarischem Quickie …

  16. schon mal vielen Dank fuer die vielen Vorschlaege!!
    Ich werde noch eine Zusammenfassung davon herstellen 😎

  17. Einen hab ich noch: \“BiblioChat\“
    Wir machen zwar auch \“Online-Auskunft\“, aber was mit Pepp wär\‘ auch nett.

  18. LiveInfo gibt es in Oldenburg beim BIS.
    LiveInfoThek? Ich finde ja
    Bibliotheksorakel nett – etwas
    Mythisches zum Wochenende …

  19. – eService –

  20. QAD = 1Question 1Answer 1Day
    oder
    QADone

  21. noch eine ergänzung!

    liberonline *g*

  22. Die Idee von Herrn Brannemann in der INETBIB möchte ich gerne noch einmal aufgreifen:
    Ein Vorname ist eine prima Idee! Allein Barbara (= die Fremde) halte ich für einen unpassenden Vornamen. Wie wäre es mit Sofia? Das ist nicht nur eine wunderschöne Stadt, sondern heißt zugleich \“die Weise\“, was mir dem Anliegen angemessen erscheint. Man könnte den Namen auch als Abkürzung verstehen (ich denke da an bekannte Beispiele wie Jason, Jade etc.), beispielsweise für \“suche online – finde immer Antwort\“.
    Frauke Weinandt
    Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel – Bibliothek

  23. Wenn schon Vorname, dann natuerlich KARIN. (Bibliothe)Karin.