netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Katalogsuche als Google-Ergebnis

Google-Ergebnis aus Online-Katalog
Das hatte ich bis jetzt auch noch nicht: Heute kam in inetbib die Anfrage wegen Untersuchungen von Benutzerverhalten und Suchstrategien bei Online-Katalogen. Da ich wuÃ?te, dass die Tübinger Bibliotheksinformationen einmal einen Artikel zum Thema veröffentlicht haben, gab ich in Google die Stichworte Benutzerverhalten Tübingen OPAC ein und bekam an erster Stelle das obige Ergebnis. Ein dynamisch erzeugter Eintrag in einem Online-Katalog an erster Stelle. Wie das wohl zu Stande kam, überhaupt und dann noch mit dem Pagerank?! Don’t know!

2 Kommentare

  1. Die Lösung findet sich im nächsten Treffer von Googles Trefferliste. Von der Seite http://opac.ub.uni-tuebingen.de/hls/bibl/biblB.html wird nämlich auf den Katalogeintrag verlinkt.
    Links von statischen (HTML-)Seiten kann Google ohne Probleme folgen, auch wenn Sie auf \“dynamische\“ Seiten (z.B. Katalogeinträge) führen. Auf diese Weise hatte Google z.B. mal unsere komplette Systematik der UB Bielefeld (40.000 Seiten)indexiert.
    Zum PageRank: Der PageRank wird innerhalb einer Website \“vererbt\“, d.h. hat die Homepage z.B. ein PageRank von 7 dann hat eine Seite, die einen Link von der Homepage entfernt liegt i.d.R. ein PageRank von 6, eine Seite die zwei Links von der Homepage entfernt liegt ein PageRank von 5 usw.
    Eine Suche nach der URL (allinurl:opac.ub.uni-tuebingen.de/cgi-bin/) ergibt übrigens, dass Google über 90.000 Seiten aus dem OPAC der UB Tübingen indexiert hat.

  2. Super, danke für die Auflösung des Rätsels!