netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Subito, ein Dokumentlieferdienst in Schwierigkeiten

Kam heute über die inetbib rein: Subito, ein Dokumentlieferdienst in Schwierigkeiten. Besonders nett der SchluÃ?satz:

Angenommen ein Artikel würde 30 Euro kosten, macht es dann noch Sinn bei Subito zu bestellen? Eigentlich könnte man dann doch die Zeitschrift oder das elektronische Produkt direkt beim Verlag erwerben. Braun-Gorgon hat ihre Zweifel, ob die Rechnung so aufgeht. Verlierer würden sie in einem solchen Fall wahrscheinlich beide sein â?? Subito und die Verlage. Vermutlich hat sie Recht. Denn bei derart drastischen Preisanstiegen werden die Nutzer sich andere Wege suchen, um preiswert an die gewünschte Literatur zu kommen. Wege, die sicherlich nicht immer im legalen Bereich liegen werden.

Kommentare sind geschlossen.