netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Bücher im Schwimmbad

Die Nutzer der Badibibliothek können gratis und ohne sich zu registrieren Lesefutter ausleihen. Anfangs mussten die Bücher abends wieder zurückgegeben werden. «Uns ist aber klar, dass ein dickes Buch nicht an einem Nachmittag gelesen werden kann, und deshalb darf der Besucher das Buch auch mit nach Hause nehmen.» Er könne es dann im Bad oder auch der Stadtbibliothek zurückgeben. Ziga Kump ist positiv überrascht, wie wenig Ausfall sie hatten: «Wir appellieren ans Ehrgefühl der Leser und es scheint zu klappen.»

Wie der Grauholz-Post zu entnehmen ist, verleiht die Stadtbibliothek in Burgdorf während der Sommerferien Bücher im örtlichen Freibad. Auch im Angebot sind wasserfeste Bücher für die Kleinen, die diese dann auch ins Wasser mitnehmen können. Aha, deswegen gibts die also. *g*

Kommentare sind geschlossen.