netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Semantic MediaWiki und die Weltherrschaft im Jahre 2009

Mike Linksvayer weist auf einen wirklich sehr interessanten Vorschlag zur Erweiterung von MediaWiki (der Software hinter der Wikipedia) um ein semantic web hin. Während das Konzept des semantic webs abstrakt schwer zu erklären ist (der oben verlinkte Wikipedia-Artikel meistert diese Aufgabe bravourös), leuchtet Linksvayers Beispiel schnell ein:

Berlin is the captial of [[is capital of::Federal Republic of Germany|Germany]].
Berlin has about [[Population:=3.390.444|3.4 Mio]] inhabitants.

Linksvayer kommentiert treffend:

All that fantastic data, unlocked. (I’ve been meaning to write on post on why explicit metadata is democratic.) Wikipedia database dump downloads will skyrocket. (…)
Once people get hooked on access to a semantic encyclopedia, perhaps they’ll want similar access to the entire web.

Dem stimme ich zu, allerdings vermute ich, daÃ? es dieses Interesse nicht nur vielleicht, sondern ziemlich sicher geben wird. Paul Ford hat vor drei Jahren mal in einem interessanten Stückchen Internet-Scince-Fiction geschildert, wie im Jahre 2009 Google durch das semantic web Amazon und Ebay abgehängt haben wird. Streicht Google und ersetzt es durch Wikis (oder auch Datenbanken wir Library Think), und ihr habt die aktualisierte Prognose für das Web im Jahr 2009.

Autor: Lambert Heller

Librarian 2.0, interested in knowledge management, publishing and communities on the web. Likes Open Access / Open Data. Hannover, Germany.

Kommentare sind geschlossen.