netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Sprache und Bildung als Schlüssel zur Integration

Der deutsch-türkische Schriftsteller Feridun Zaimoglu las in der Stadtbibliothek Heilbronn aus seinem neuen Roman â??Leylaâ??. [via Heilbronner Stimme]

Ein Kommentar

  1. Sprache und Bildung als Schlüssel zur Integration – dem Titel des Beitrags ist nur zuzustimmen. Die Schwalbe Zaimoğlu macht allerdings noch keinen Bildungssommer. Zu den allzuvielen Bereichen des deutschen Bibliothekswesens deren Zustand zu beklagen ist, gehört sicher der Bereich Bibliotheken in der Migrationsgesellschaft. Ein Teil dieser Arbeit wäre das Bereitstellen fremdsprachiger Medienbestände. Ich habe mich in den letzten Wochen hierzu da und dort in Hamburg und Berlin umgehört – glücklicherweise interessiert das Thema niemanden, gut, dass es eine systematische bibliothekswissenschaftliche Diskussion in Deutschland nicht gibt. Das Ergebnis ist noch trauriger als etwa die Suche nach einer interkulturell geschulten Verwaltung insgesamt. Perfide ist ein aktueller diskursiver Schlenker zur Rechtfertigung nicht vorhandener oder nicht ergänzter fremdsprachiger Bestände für Nutzer mit Migrationshintergrund: PISA habe ja eine mangelnde Kenntnis der deutschen Sprache bei Migranten aufgezeigt, da dürfe man deren weitere Nutzung der Herkunftssprache nicht auch noch fördern. Wie war das noch: Bibliotheken und Bildung. Das Thema wird von den BibliotheksfunktionärInnen ja als sooo dringend angesehen…