netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Sidebar statt Toolbar?

Ã?ber Toolbars mit Katalogabfrage und Links zu den wichtigsten Bibliotheksdiensten wurde ja schon hier und da berichtet. Eine Alternative dazu, entdeckt bei der UB Freiburg: Sidebars – fertige Listen von Links im Look and Feel anbietenden Website mit ähnlichen Funktionen wie bei den Toolbars. Diese „Mini-Homepages“ (O-Ton Freiburg) kann man sich in der Lesezeichen-Sidebar von Netscape, Firefox und Mozilla anzeigen lassen. Vorteil dieser Lösung: Der Nutzer muss nichts herunterladen – ein häufig bemühtes Argument gegen Toolbars. Die sehe ich jedoch im Vorteil, was erweiterte Funktionalitäten wie Unterstützung von LinkResolving etc. angeht – siehe LibX.

Kommentare sind geschlossen.