netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Google Answers macht dicht

Interessante Nachricht aus der Welt der virtuellen Auskunft: Google Answers stellt seinen Betrieb ein. Was war Google Answers noch mal? Ein kostenpflichtiger Service für Expertenantworten auf nicht näher bezeichnetes Fragenspektrum. Jessamyn West, eine Bibliothekarin (und Bloggerin) war eine von mehr als 800 dieser ExpertInnen und hat einen Insider-Bericht darüber abgegeben – deutsche Zusammenfassung dazu hier.

Jessamyn weist auf auf eine Diskussion über Gründe für das Ende von Google Answers hin:

My guess is that it was high maintenance, low revenue, a liability risk, and lacked any interesting technology that could compensate for the other problems. Google might put all this speculation to shame and come out with a totally revised service in two months. Google’s delphic that way.

Im selben Thread auch ein gewichtiges Argument für kostenlose Dienste wie Yahoo Answers und deren Beliebtheit im Vergleich zu Google Answers (und vielleicht auch bibliothekarischen ?)Auskunftsdiensten:

you don’t worry too much about second-guessing that answer, because, hey, it’s basically friendly advice

Wenn ich das richtig verstehe, geht die Meinung in der Diskussion in die Richtung, dass das Bemühen um sachlich und vor allem juristisch wasserdichte Antworten der Sache das Genick gebrochen hat.

Kommentare sind geschlossen.