netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

librarians@23C3

PatrickD hat mich auf den 23rd Chaos Communication Congress (23C3) aufmerksam gemacht, der wie jedes Jahr zwischen den Feiertagen im Berliner Congress Center (BCC) am Alexanderplatz stattfindet. Vieles vom KongreÃ? wird man auch durch diverse Wikis und Weblogs mitnehmen können (vgl. obigen Link), aber einige Veranstaltungen sollten sich BibliothekarInnen auch live nicht entgehen lassen. Zumindest, wenn sie in Berlin und umzu leben. Es wäre doch schade drum, wenn sich ein KongreÃ? über Informations-Themen als Motto die Frage „Who can you trust?“ stellt, und wir nicht Teil der Antwort wären. Zudem müssen wir ein ganzes Bibliothekssystem hacken, und da lernt man ja bekanntlich nie aus. 😉 Scherz beiseite: Bereits am ersten KongreÃ?tag – Mittwoch, 27.12. – findet von 16 bis 17 Uhr eine vielversprechende Veranstaltung über Privatsphäre, Identität und Anonymität im Web 2.0 statt. Ich gehe hin und würde mich sehr über ein nachweihnachtlich-bibliothekarisch-hackerisches Kaffeetrinken im AnschluÃ? freuen.

Autor: Lambert Heller

Librarian 2.0, interested in knowledge management, publishing and communities on the web. Likes Open Access / Open Data. Hannover, Germany.

Kommentare sind geschlossen.