netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

3 Kommentare

  1. Wäre eine solche Situation auch in anderer Rollenverteilung denkbar: die hübsche Blondine hinterm Tresen, die eher unansehnliche Frau davor?

  2. Bis jetzt stellte ich mir die Werbe-Zielgruppe eigentlich stets intelligenter vor. Man lernt nie aus (oder haben sich die Zeiten so geändert?)

  3. @litscher: Bitte hier keine Beleidigungen gegen Bibliothekarinnen und Bibliotheksbenutzer 😉 Gruß, B.C. (Bibliothekar, kein E-Klasse-Fahrer)