netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Maximal 8,02 / 5,58 Euro pro Stunde für Hiwis

Wissenschaftliche Hilfskräfte, Hiwis genannt, stellen einen gut Teil der Mitarbeiter/innen in Hochschulbibliotheken dar, sind aber unterbezahlt und oft überbeschäftigt. Eine von den Gewerkschaften unterstützte Initiative namens Stud:Tarif versucht, dagegen anzugehen. [via Süddeutsche Zeitung]

Kommentare sind geschlossen.