netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Die Benutzer und ihre Seiten: Begriffe aus der Informationswelt von gestern

Andy Carvin, Redner auf der gestern zuende gegangenen Konferenz Computers in Libraries 2007 (CIL 2007), wird in einem Weblog-Beitrag der Programm-Koordinatorin Jane Dysart mit den Worten „The people formerly known as patrons“ zitiert. Das ist eine auf Bibliotheksbenutzer gemünzte Abwandlung eines anderen Zitats, „The people formerly known as the audience“ (Jay Rosen). Auch die Zuhörerschaft der CIL 2007 war schon etwa ganz anderes als eine bloÃ?e Zuhörerschaft, wie ein Blick in eine Liste der Konferenzblogger und ihrer Blogbeiträge, Fotos und Videos verrät.

Was Beat heute über den Begriff der Web-„Seite“ schreibt, paÃ?t sehr gut dazu. Der Begriff stamme noch aus einer Zeit, als man sich das Web in den Metaphern des gedruckten Worts gedacht habe. Beat hat einige Beispiele zur Hand, die sehr anschaulich zeigen, wie grotesk diese Vorstellung angesichts der heutigen Wirklichkeit des Webs ist.

Autor: Lambert Heller

Librarian 2.0, interested in knowledge management, publishing and communities on the web. Likes Open Access / Open Data. Hannover, Germany.

Kommentare sind geschlossen.