netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Einmal im Monat bis 22:00 Uhr

geöffnet, kommt bei den LeserInnen des Zentrums für Information und Bildung (ZIB) Unna offensichtlich nicht an, wie die WAZ schreibt:

Jeden ersten Dienstagabend in der Bibliothek bis 22 Uhr in Ruhe stöbern können – ein gutes Angebot des Zentrums für Information und Bildung (ZIB) seit Jahresanfang. Nur: kaum jemand in Unna, auch unter den Bibliophilen, scheint es zu kennen.

Vielleicht würde es etwas bringen, wenn man die Information über die Ã?ffnungszeiten auch publik macht, auf der Homepage steht davon nichts….

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

2 Kommentare

  1. Einmal in der Woche, wer merkt sich das und kommt dann extra? Meist ist es doch so, dass die Leute, die bis 10 Uhr bleiben, auch schon um 14 Uhr dort sitzen und dann einfach solange arbeiten, bis sie rausgeschmissen werden.

  2. Solange Bibliotheken gewerkschafts- und personalratsbedingt sich qua Öffnungszeiten als Nischen-Angebot für Nicht-Berufstätige verstehen, gehen sie an den Bedürfnissen der potentiellen Kundschaft vorbei. Da hilft auch lächerliches Kleckern (einmal monatlich bis 22 Uhr) nicht.