netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Taggen = besser finden?

Unter dem Titel Tagging, die andere Indexierung des Internets findet man einen ganz guten Ã?berblick über die Vorteile des Taggens vom Markus Tressl .

Die Begriffe Verschlagwortung und Indexierung, beide bekannt aus dem Information Retrieval, verbindet man häufig mit verstaubten Bibliotheken und umfangreichen Archiven. Dort ist in der Regel eine Person, der Bibliothekar, dafür verantwortlich, dass Besucher und Benutzer im riesigen Fundus der Institution die gesuchten Informationen anhand bestimmter Schlagwörter finden. Diese Deskriptoren werden zunächst für einzelne Bücher und danach für die komplette Sammlung in Katalogen zusammengestellt. Anhand dieser Schlagwort-Sammlungen lassen sich einzelne Inhalte der Bibliothek oder des Archivs suchen und finden.

Der Autor stellt verschiedene Verschlagwortungsarten vor und kommt dann zum Fazit:

Egal ob Index, Deskriptor, Schlagwort, Tag, Label oder Tagcloud â?? alle Begriffe stehen dafür, dass ein Benutzer mehr und besser findet. Die heutige Masse an Informationen erfordert eine Sortierung bzw. Ordnung, der in den meisten Fällen nur der Mensch oder noch besser die grosse Masse der Nutzer eine ordnende Hand geben kann.

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

Kommentare sind geschlossen.