netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Verlage und open access

Ein Beitrag von Ulrich Herb in der Telepolis beschäftigt sich mit der etwas zurückhaltenden Haltung der Verlage bei diesem Thema und beschreibt die bisherigen Bemühungen und Möglichkeiten.

Während es zahlreiche englischsprachige Wissenschaftsverlage ihren Autoren erlauben, in Journals erschienene Artikel auf einem Open-Access-Server jedermann entgeltfrei bereitzustellen, tun sich deutsche Verlage mit einer solchen Praxis schwer: …

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

Kommentare sind geschlossen.