netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Nur für den Dienstgebrauch

Unter dem etwas reisserischen Titel Verbotene Bücher: Wohin mit einer ganzen Kiste Hitler? schildert FAZ.NET recht launig den Umgang mit „Giftschränken“ bzw. dem Remota-Beständen deutscher Bibliotheken…

Sie waren weggesperrt. Benutzer konnten sie nicht lesen oder nur, wenn sie einen â??wissenschaftlichen Zweckâ?? nachwiesen. Selbst heute noch hat man nicht einfach Zugang zu ihnen oder kann sie gar ausleihen und kopieren – denn sie stehen im Giftschrank.

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

Kommentare sind geschlossen.