netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Minderheitenschutz

ist das Thema eines Leserbriefes von Axel Schaper, den ich hier natürlich gerne wiedergebe. Axel kritisiert nicht einfach herum, sondern hat auch gleich ein paar weiterführende Links parat!

ein ernstes Wort muss hier doch einmal ausgesprochen werden: natürlich haben die Betreiber von netbib das Recht, der Meinung der Mehrheitsgesellschaft Ausdruck zu geben. Allerdings: es gibt nicht nur Menschen, die den Katzen zugeneigt sind. Zunehmend bekennen sich Menschen zu ihren Neigungen und Vorlieben auch öffentlich. Nehmt doch einfach mal zur Kenntnis, dass es Menschen gibt, die es zu dem Schwein treibt! Oder wollt Ihr Euch eine Klage wegen Verletzung der Gleichbehandlungsgrundsätze gem. AGG einhandeln? Nur zu!
Eine Bibliothek ist zumindest aufgewacht
Hier ruft ganz Deggendorf zum Aufstand der anständigen Schweine auf: http://www.schweinzeit2007.de/
Vorbildlich!
Auch die TU Bibliothek kann ihren sichtbaren Beitrag leisten. Schnell zur Buchhandlung Stein und die Rosalie und Trüffel Buchstützen geholt

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

Kommentare sind geschlossen.