netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

und jetzt: Werbung

Sprechblase weist auf eine wirklich witzig gemachte Werbeseite von HEMA hin. HEMA ist ein Handelskette in den Niederlanden, in der es immer viel zu gucken (und manchmal auch zu kaufen) gibt. Die Seite ist in Flash und scheint auf den ersten Blick eine normale Katalogseite zu sein…

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

3 Kommentare

  1. Als ich noch in Aachen wohnte, sind wir regelmässig über die Grenze nach Vaals zum Einkaufen gefahren (nein, nicht das, was ihr denkt). Da war auch ein Hema. Die hatten immer ein gutes Sortiment. Was nach der Globalisierung draus geworden ist, weiß ich nicht. Aber die geniale Viral Marketing Kampagne paßt zu ihnen.

  2. Wenn man vom shopping in den Niederlanden spricht, darf man natuerlich auch Xenos nicht vergessen, gibt es inzwischen wohl auch bei uns…

  3. Klasse! Eine nette Web-Adaption des Fischli & Weiss Klassikers „Der Lauf der Dinge“ („ein kontrolliertes Happening nach den Gesetzen der Physik und Chemie“). Videoausschnitt unter http://www.medienkunstnetz.de/werke/the-way-of-things/