netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

5,15 Bücher im Schnitt pro Einwohner

Nach dem Jahresbericht der Bibliotheken von 2006 nahm jeder Berliner im Schnitt 5,15 Bücher oder andere Medien mit nach Hause, teilte ein Sprecher der Senatskanzlei am Dienstag mit.

[Meldung Newsticker der Welt]

2 Kommentare

  1. Hierzu passt vielleicht die Meldung aus Spanien, dass dort rund 22% der Studierenden angeben, keine Bücher zu lesen. Auch ansonsten sind scheinbar die Bewohnerinnen und Bewohner Iberiens nicht sehr fleißige Leserinnen/Leser.
    Via documenea

  2. Wenn jeder Berliner gut 5 Bücher aus der Bibliothek mit nach Hause nimmt – und das jedes Jahr – dann ist die Bibliothek schnell leer. Ich finde, die Bib sollte mehr in Diebstahlschutz investieren.

    M. 🙂