netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

You can book a librarian

Globolibro weist auf einen Artikel des Library Journals hin, nach dem man in San Francisco in der Public Library „30-minute one-on-one sessions with librarians“ zur Beratung und Recherche buchen kann.

3 Kommentare

  1. Ein ähnliches Angebot gibt’s seit einiger Zeit in der Schweizerischen Nationalbibliothek: http://www.nb.admin.ch/slb/dienstleistungen/swissinfodesk/00769/index.html?lang=de#sprungmarke_0_14

    siehe auch: ///log.netbib.de/archives/2004/11/03/swiss

  2. Wie ich sehe, nennt die Schweizer Nationalbibliothek ihren Service „Lend a Librarian“. Korrektes Englisch wäre jedoch „Borrow a Librarian“. Nachhilfe gibt’s z. B. hier: http://www.englisch-hilfen.de/uebungen/knifflige_woerter/borrow_lend.htm

  3. Danke an Martino für den Hinweis – haben uns nun für „Book a Librarian“ entschieden: http://www.nb.admin.ch/slb/dienstleistungen/swissinfodesk/00769/index.html?lang=de#sprungmarke_0_14