netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Ferkelbuch kommt nicht auf den Index

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien hat entschieden, das umstrittene Buch „Wo bitte geht’s zu Gott? fragte das kleine Ferkel“ nicht auf den Index für jugendgefährdende Medien zu setzen.

Lustig, das ein Exemplar des Buches bei mir gerade über den Schreibtisch ging … wenigstens müssen wir es jetzt nicht unter der Theke durchreichen, als wäre es ein Pornoheft (Bevor Fragen kommen: Nein, wir haben keine Pornos in unserer Bibliothek).

3 Kommentare

  1. Die Three Litle Cowboy Builders (auf der Grundlage von Three Little Pigs) haben es nicht geschafft. Eine britische staatliche Einrichtung nahm die CD nicht auf eine Auswahlliste für Lernmedien, weil Schweine ein kultureller Streitgegenstand sein könnten.
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/education/7204635.stm
    Da ist es wohltuend, wenn das Ferkelbuch alle Pfaffen aufs Korn nimmt.

  2. Pingback: Papas Wort

  3. Von dem Kabarettisten Dr. Satori (Freiburg) gibt es im Internet eine Lesung aus dem Ferkelbuch. Hier kann man sie sich anhören und ansehen:

    http://www.giftspritzer.de