netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Bibliothekarische Fanartikel

Bei dem Anbieter cafepress in den USA gibt es ja schon seit Jahren Fanartikel für BibliothekarInnen und Bibliotheken zu kaufen. Als ich wegen einer LibraryThing-Tasche dort mal stöberte, war ich doch recht beeindruckt, was man alleine zu dem Stichwort librarian findet. Neben vielen Anziehsachen gibt es weitere spassige Artikel, mit denen man auf seine Profession aufmerksam machen kann, z.B. einen Nummernschildhalter für das Auto. Es sind nicht nur recht selbstbewusste Sprüche auf den Shirts, sondern auch viele nette Designs. Eine kleine Auswahl der Sprüche:

  • This is my librarian costume
  • Some of my best friends are books
  • Library Groupie
  • I’m a librarian. Don’t make me Shush your ass
  • Save a horse. Ride a librarian
  • Librarians…stranger then fiction
  • natürlich „Library Goddess“ in vielen Designs und dann dieses Shirt, bei dem man den Slogan sogar lesen kann, wenn der Träger ein Kopfstand macht..

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

3 Kommentare

  1. Was für eine Auswahl! Ob sich das als Berufskleidung von der Steuer absetzen lässt? Und warum gibt es so was nicht Deutschland?

  2. Zumindest gibt es einen Becher „Erster-Klasse-Bibliothekar“ (findet man z.B. oft in Autobahnraststätten oder in Krimskramsläden zusammen mit anderen Berufebechern). Außerdem gibt’s hin und wieder nette Artikel am Stand des Berufsverbandes Information Bibliothek (http://www.bib-info.de/) auf den Bibliothekartagen.

  3. @ Owl: ja, leider gibt es den Becher in Deutschland nur in männlicher Form, was bei dem doch großen Frauenanteil in unserem Beruf etw. zu kurz gedacht ist 😉 Da lob ich mir die niederländische Variante, auf der die „bibliothecaresse“ draufsteht. Leider ist sie mir vor einiger Zeit runtergefallen 🙁