netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Wer hat schon Zeit?

wer hat schon Zeit? Ich meine, Zeit übrig? Ich vermute, von den mehreren tausend Lesern wird es wenige geben, die diese Frage für sich positiv beantworten. Nun ist „Zeit haben“ ja eigentlich absolut gesehen ein anderer Ausdruck für „gerade nichts zu tun haben“. Relativ hingegen zu einer Tätigkeit („ich habe Zeit für diese Tätigkeit“) bedeutet es nichts anderes als dieser Tätigkeit eine so hohe Priorität einzuräumen, dass sie noch erledigt werden kann und nicht als „dafür habe ich keine Zeit“ hinten runter fällt.

Was will der Schaarwächter da eigentlich? Ganz einfach: Ich möchte einige von Ihnen, die in Würzburg die zehnte Inetbibtagung besuchen, einladen zu einer Stadtführung. Wenn Sie denn Zeit dafür haben, denn die Stadtführung wird am Freitag, den 11.4.2008 ab 14 Uhr stattfinden und zwei Stunden dauern. AnschlieÃ?end besteht noch die Option die Residenz geführt zu besichtigen, das wird nochmal etwa eine Stunde dauern. Die Residenzführung müssen Sie selbst bezahlen (5 Euro), zur Stadtführung laden wir eine Gruppe bis 35 Personen ein. Anmeldung zur Führung am Tagungsbüro (nicht vorher!), wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Mit freundlichen GrüÃ?en,
Michael Schaarwächter

Wir sehen uns in Würzburg!

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

Kommentare sind geschlossen.