netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Alte Bücher

In Bonn wird viel gelesen. Und das auch in den Stadtteilen, in denen es Teilbibliotheken gibt. Dass deren Verteilung nicht optimal ist, weiÃ? die Verwaltung. Zumindest scheint es ein „dezentrales Bibliothekskonzept“ zu geben, in welchem auch festgehalten steht, dass die Bestände auÃ?erhalb der Zentralbibliothek ziemlich veraltet sind. Der veraltete Bestand ist, wie ich meine, auf die in allen Kommunen übliche Sparpolitik zurückzuführen.
Einen ausführlichen Bericht hatte der Bonner General-Anzeiger im Lokalteil.

Autor: OS

Stephan Orti von Havranek (Jahrgang 1958) sieht als Dokumentar er gelegentlich die Dinge anders ein Bibliothekar.
Er versucht u. a. spanische Informationsquellen auszuwerten.

Kommentare sind geschlossen.