netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Ein Fall für bibliothekssterben.at?

Sollte für die Ã?IJ-Bibliothek keine Finanzierungsmöglichkeit mehr gefunden werden, muss die Bibliothek am 30. September ganz geschlossen werden.

steht auf der Homepage des Ã?sterreichischen Instituts für Jugendforschung unter „Aktuelles“ zu lesen. Ursache ist der plötzliche Wegfall von ministeriellen Fördermitteln für die in Ã?sterreich einzigartige Spezialbibliothek mit einem Bestand von über 11.000 Medien. Durch die SchlieÃ?ung würden erhebliche Modernisierungsanstrengungen, die in den letzten vier Jahren gemacht wurden (u.a. Verbundteilnahme), obsolet. Die Kollegin ist schon gekündigt …
Die Institutsleitung nimmt das nicht so einfach hin und hat den Text nicht nur auf der Homepage veröffentlicht, sondern auch auf mehreren bibliothekarischen Mailinglisten gepostet. (Dank an Ina für den Hinweis!)

2 Kommentare

  1. Soweit ich informiert bin, müßte http://www.bibliothekssterben.at erst eingerichtet werden. Könnte man auch unter http://www.bibliothekssterben.de eintragen.

  2. Ja, klar. Das war durchaus ironisch gemeint mit .at am Ende! 🙂