netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Research Blogging

Die authentischsten Quellen für Blogeinträge zu wissenschaftlichen Themen sind wissenschaftliche Publikationen. Blogger haben jetzt die Möglichkeit, ihre Beiträge über peer-reviewte Forschungsartikel speziell zu verlinken, und so die Zahl der Leser zu erhöhen. Wissenschaftlich interessierte Blogleser können im Gegenzug gezielt nach Blogposts über wissenschaftliche Publikationen suchen. Seit heute können sich auch deutsche Blogs auf der neu gestalteten Research Blogging Seite registrieren.

Diese Information findet man auf dem scienceblog von Tobias Maier.

Informationen in deutscher Sprache zu dem Projekt findet man hier, ich finde es alles ein bischen unübersichtlich, aber ich bin ja auch kein Wissenschaftler….

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

2 Kommentare

  1. Hallo, und schönen Dank fürs Verlinken.

    Ein Versuch, Unklarheiten zu beseitigen:
    Research Blogging aggregiert Blogposts zu wissenschaftlichen Publikationen. Wir versuchen durch sorgfältige Auswahl der Blogs, deren Posts wir aggregieren, einem selbst gesteckten Qualitätsanspruch gerecht zu werden.

    Interesierte Blogger können sich auf researchblogging.org registrieren, der jeweilige Blog wird dann überprüft, bevor er zugelassen wird. Es gibt Richtlinien, an denen sich Blogposts orientieren sollen.

    Interessierte Leser können auf researchblogging.org verschiendene Suchfunktionen nutzen, um Blogposts zu ganz bestimmten Themengebieten oder Publikationen zu finden.

  2. Pingback: ResearchBlogging Reaktionen | German.ResearchBloggingLanguages.org