netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Best practice: Ã?BiBonline-Weblog

Immer mal wieder wird im Kollegenkreise kritisiert, dass es kein für das öffentliche Bibliothekswesen spezialisiertes Weblog gebe. (Manchmal wird auch vermutet, dass netbib andere Vorhaben kannibalisiert. Ich hoffe doch nicht, dass dies der Fall ist!!) Jedenfalls: Wenn ich mir vorstellen würde, wie solch ein Weblog für Ã?Bs gestaltet sein könnte, dann kommt das Ã?BiBonline recht nach, das ich seit einiger Zeit mit Begeisterung lese (natürlich per RSS, aber tun Sie sich keinen Zwang an …) 😉
Schauen Sie dort einmal herein: Bibliotheken und ihre Initiativen, Veranstaltungen etc. werden stets mit einem netten Bild vorgestellt, es geht aber nicht nur darum, wie die beachtliche thematische Breite der Kategorien zeigt. Vielleicht sollte ich jetzt gar nicht mehr viel schreiben, sondern einfach noch einen herzlichen GruÃ? nach Bayern schicken mit dem Wunsch: Weiter so! 🙂

Ein Kommentar

  1. Auf die Kritik, dass es keins gebe, gibt es ohnehin nur eine Antwort: Nicht jammern, selbst machen! Ein Blog einzurichten ist keine Kunst. Es muss nur der Schritt vom Konsumenten zum Produzenten gegangen werden.