netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Twitter

Soeben lese ich bei Focus online, dass Gugel angeblich an Twitter interessiert sei. Es ist schon anstrengend. Kaum hat man eine neue Möglichkeit überhaupt erst einmal zur Kenntnis genommen, schon wird sie vom großen G geschluckt.

Autor: OS

Stephan Orti von Havranek (Jahrgang 1958) sieht als Dokumentar er gelegentlich die Dinge anders ein Bibliothekar. Er versucht u. a. spanische Informationsquellen auszuwerten.

2 Kommentare

  1. Gugel? Ist das neue Rechtschreibung? ;-D

  2. Nein, das ist eine Methode, dem Laden nicht noch mehr Publicity zu verschaffen als ohnehin schon. Jeder weiß, was gemeint ist, aber die Suchmaschinen, die diesen Artikel „lesen“, eben nicht.