netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Videoüberwachtung gerichtlich erlaubt

Die Universität Münster darf die Bibliothek des Kommunalwissenschaftlichen Instituts weiterhin per Video überwachen, da

e Universität keine andere Möglichkeit habe, Diebstähle und Beschädigungen von Büchern zu verhindern.

Allerdings sei eine Speicherung nicht zulässig. [via news adhoc]

2 Kommentare

  1. Da bin ich ja wirklich gespannt, auf diese neue Generation Kommunalwissenschaftler. Sollte man langsam ans Auswandern denken, sobald die in die Verwaltung drängen?

  2. ui, davon hab ich ja noch garnichts mitbekommen (dabei arbeite ich an der ULB)! *Asche auf mein Haupt*
    und ich dachte, das gibts bisher nur in einigen amerikan. Bibliotheken…!! in der ULB gibts so etwas Gott sei Dank nicht.