netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Umfrage zu bibliothekarischen Fachblogs

Ich hätte fast vergessen auf diese Umfrage hinzuweisen, die relativ kurz ist und sich an die bibliothekarische Fachwelt richtet:

im Rahmen meiner Diplomarbeit im Studiengang Bibliothekswesen an der Fachhochschule Köln möchte ich herausfinden, in welchem Maße das Angebot der deutschen bibliothekarischen Blogs von der Fachwelt, also von Ihnen, genutzt wird. Speziell möchte ich herausarbeiten, in welchem Maße Einträge in Fachblogs von Ihnen gelesen werden.

Dazu möchte ich Sie bitten, an einer kurzen Umfrage zu diesem Thema unter folgendem Link teilzunehmen:

http://www.unipark.de/uc/OR6/aedd/

Petra Marker freut sich über rege Beteiligung und wird über die Ergebnisse im Herbst berichten.

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

3 Kommentare

  1. Die Auswahlliste der bibliothekarischen Fachblogs ist etwas duerfig (nur 4 den rest musste man auschreiben, dies kann Auswirkungen auf die Ergebnisse haben. Alle internationalen Blogs die ich verfolge manuell einzutragen hatte ich auch keine Lust, etwas bessere Vorrecherche um die Ergebnisse nicht zu verfaelschen ware bei der Umfrage angebracht gewesen.

    Ich bin trotzdem auf die Ergebnisse gespannt.

  2. Es kann auch bewusst eine Einschränkung vorgenommen worden sein, um die Teilnehmer nicht in ihrem Fokus zu beeinflussen, die Sicht nicht einzuschränken oder die Versuchung mancher Teilnehmer, die nicht sehr viele davon kennen und doch dann lieber alle/ einige davon anzuklicken, zu unterbinden.

    Mir fehlte bei der Umfrage, dass man keine persönliche Bewertung/ „Hitlist“ der gelesenen Blogs vornehmen konnte.
    Außerdem wäre es schön, wenn man die Frequenz der Besuche auf die speziellen Blogs herunterbrechen könnte. (So viel Zeit habe ich persönlich nun einmal leider nicht, wirklich ALLE Fachblogs regelmäßig zu lesen/ beobachten.)

  3. Hallo zusammen,

    vielen Dank für Ihre Anmerkungen zu meiner Umfrage!
    Ihre Anregungen finde ich sehr wichtig, leider ist es nicht mehr möglich diese nachträglich in die Umfrage zu integrieren, dadurch könnten die Ergebnisse verfälscht werden.
    Jedoch würde ich gerne Ihre Anmerkungen (natürlich anonym) in meiner Arbeit berücksichtigen.
    Ich habe die Umfrage bewusst kurz und einfach gehalten und auch Einschränkungen vorgenommen. Mein Ziel ist es auch die Personen zu erreichen, die sich mit der Blogwelt noch nicht detaillierter auseinander gesetzt haben.

    Viele Grüße,
    Petra Marker