netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Berufsbildspezifische unterhaltsame Lektüre gewünscht?

Die Librarymistress hat ihn schon längst entdeckt und gelesen, den etwas trotteligen Bibliothekar im Dufllecoat (Pendant zum Dutt?), den es nach Nordirland verschlagen hat. Piper hat die ersten beiden Krimis von Ian Sansom auf deutsch herausgebracht, und sie sind sehr unterhaltsam, man muss sich durchlachen. Allerdings scheinen dann die Folgebände 3 und 4 (noch nicht erschienen) nicht mehr so gut zu sein. – Ist das nicht das Schicksal aller Serien, ganz gleich ob Buch, Film oder in sonstigen Medien, dass endlich ein Autor beim Publikum ankommt und dann der Verlag schnell nach mehr verlangt, so dass der Autor schnell mehr schreibt – aber selten in der ursprünglichen Qualität?

Ein Kommentar

  1. Und weil Ausnahmen die Regel bestätigen: Für die zehn Bände von Maj Sjöwall und Per Wahlöö gilt das natürlich nicht.