netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Wieviele Schritte gehen eigentlich Bibliotheksangestellte?

Die Antwort finden wir beim Bundesministerium für Gesundheit:

Leserservice: 6.400 Schritte

Auskunftsdienst: 4.200 Schritte

Ausleihe: 3.600 Schritte

Die Schritte der Katalogisierung wurden nicht gezählt … 😉

4 Kommentare

  1. Pingback: .. libtab » Blog Archiv » Wie viele Schritte…?

  2. Bitte etwas genauere, zeitgemäße Begriffe verwenden: Es heisst nicht mehr Katalogisierer/Katalogisierung, sondern Metadatenmanager bzw. Metadatenmanagement (auch wenn es daran schon wieder Kritik gibt)

  3. Die laufen aber auch nicht mehr! 😉

  4. Prima, und diejenigen, die die Medien erwerben, wurden völlig vergessen? Und wenn die Erwerber auch noch katalogisieren (den Metadatenmanager-Quatsch wollen wir mal besser vergessen), dann laufen sie noch weniger? Ich schätz‘ mal, das ist ein kleiner Irrtum, schließlich kommen die Neuzugänge und die Katalogdatenpflege-Fälle nicht von selbst an den Schreibtisch. Ach ja, und dann hätten wir ja noch die Leute, die sich um den Zeitschriftenhefteingang, um den Tausch, um die technische Buchbearbeitung und um die Bindeaufträge kümmern. Deren Schrittanzahl bleibt auch ungenannt. Vermutlich habe ich jetzt noch einige vergessen, aber die können ja im nächsten Kommentar nachgetragen weden. P.S. Eben fällt mir auf: wie sieht das den aus der Warte einer OPL aus?