netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Besprechung der Erhard Kästner-Biographie

„Denn unter den Bibliotheken vom Typus der Staats- und Landesbibliotheken, die freier sind als die an ihre Fakultäten gebundenen Universitätsbibliotheken, ist die Wolfenbütteler Bibliothek noch freier, ihrer absonderlichen Lage wegen, die sie zu nichts verpflichtet außer zu sich selbst.“

Erhard Kästner, 1968

Die Süddeutsche bespricht die von Julia Hiller von Gärtringen verfasste Biographie des Schriftstellers und Leiters der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel in der Nachkriegszeit.

Ein Kommentar

  1. Zu dem Kästner-Zitat, dass die HAB zu nichts außer sich selbst verpflichtet sei, fällt mir doch gleich eine in den 70er Jahren umlaufende Sottise ein: diese Bibliothek habe das Sondersammelgebiet Kaum benutzte Literatur.