netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Augsburger UB gliedert „Bibliothek der verbrannten Bücher “ ein

Bericht der Augsburger Allgemeinen über die „Bibliothek der verbrannten Bücher“.

3 Kommentare

  1. Danke für den Hinweis, Herr Plieninger! 🙂 mich hat schon immer interessiert, welche Bücher wohl verbrannt worden sind. Ich find es toll, dass es zu der Zeit Menschen gab, die systematisch versuchten, Bücher zu retten! 🙂

  2. Wenn Sie anhand von Bildern und biographischer Essays einmal so richtig schmökern wollen, so empfehle ich Ihnen das Buch „Die verbrannten Dichter“ von Jürgen Serke und Wilfried Bauer. Eines meiner Lieblingsbücher!

  3. …dazu noch einen Band über Noldes „Ungemalte Bilder“ – so nannte er seine Aquarelle während des Malverbotes…