netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Bibliothekssterben in Bulgarien

Defizite in Bulgarien: Viele Bibliotheken wurden geschlossen, jetzt fehlt der nötige Etat, den Bestand zu erneuern. Ein Bericht zur Lage des Bibliothekswesens in Bulgarien [via Radio Bulgaria]

Ein Kommentar

  1. Als gebürtiger Bulgare find ich es sehr traurig. Die Existenz von Bibliotheken, bzw. damals noch (Volks-)Lesesäle, war in der Zeit der nationalen Wiedergeburt Bulgariens (Anfang 19 Jhd.) sehr eng mit den Bestrebungen verbunden, eine neubulgarische Bildung nach dem Vorbild der Aufklärung zu fördern. Im Osmanischen Imperium keine Selbstverständlichkeit!