netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Geheimnisse der New York Public Library

In einem Artikel in der NYTimes Secrets of the Stacks of the New York Public Library – werden einige sicher weniger bekannte Informationen über die Bibliothek beschrieben, die auch KatzenliebhaberInnen erfreuen dürften 😉

The most bizarre item, not counting those skull fragments from Percy Bysshe Shelley in Room 319, has to be Charles Dickens’s favorite letter-opener. The shaft is ivory, but the handle is the embalmed paw of his beloved cat, Bob, toenails and all.

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

Kommentare sind geschlossen.