netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Gerechte Teilung in Leuven/Louvain

Bei der Teilung der Universität Löwen wurde auch die Universitätsbibliothek geteilt. Aber wie wurde sie geteilt? Nach Sprache, Fachgebiet? Nein, ganz gerecht: Ungerade Signaturen kamen in die eine UB, gerade Signaturen in die andere. Der Online-Spiegel beschreibt in einem Artikel die Teilung, die in den sechziger Jahren von Studierenden durchgesetzt wurde. Sehens- und lesenswert ist auch die dazugehörige Fotostrecke.

Ein Kommentar

  1. Etwas weniger journalistisch wird die Aufteilung der UB in Leuven/Louvain nach Signaturen hier dargestellt (S. 387, rechte Spalte):
    http://www.bibliothek-saur.de/1995_3/386-395.pdf