netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Bibiopedia.fr

Sie heißt so wie die bereits 2006 von Lambert erwähnte Bibliopedia bei Wikia, und es scheint sich wohl um die Nachfolgeversion des Wikia-Wikis zu handeln:
Bibliopedia.fr ist eine „site collaboratif pour bibliothécaires, documentalistes et archivistes francophones“.

Allerdings sind hinter einigen Links, z.B. zu „À propos de Bibliopedia„, (noch?) keine Inhalte hinterlegt; ein Klick auf „Bibliopedia“ auf der Wiki-Startseite verrät aber, daß das Wiki vom Leiter einer Stadtbücherei betreut wird.

Autor: Viola Voß

Jahrgang 1977, Sprachwissenschaftlerin mit Master in Bibliotheks- und Informationswissenschaft, arbeitet an der Universitäts- und Landesbibliothek Münster

Kommentare sind geschlossen.