netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Der Luxus im Nothaushalt

Fest steht, dass die Personalkosten jährlich 84 000 Euro ausmachen, das Gebäude kostet 8000 Euro, und die Bewirtschaftungskosten schlagen mit bis zu 9000 Euro zu Buche.

Das sind die Eckdaten der Bücherei in Bergneustadt auf der einen Seite (wobei der Erwerbungsetat aussen vor gelassen zu sein scheint) und das hier sehen Träger auf der anderen Seite:

Dass eine Bücherei für eine Kommune im Nothaushalt Luxus ist, machte Halbe deutlich: Momentan stehen 20 000 Einwohnern gerade mal 418 Büchereinutzern gegenüber.

Und die Träger sind unter Druck: Falls man der Kommunalaufsicht kein schlüssiges Sparkonzept vorlege, würden einem die Bedingungen diktiert. – Ansonsten im Artikel die üblichen Vorschläge: Betrieb durch Ehrenamtliche, um die Personalkosten zu reduzieren oder Verkleinerung/Verlagerung, um die Betriebskosten zu optimieren.

Kommentare sind geschlossen.