netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Albstadt: Bibliotheken bleiben erhalten

Albstadt ist eine dieser in der Gemeindereform der siebziger Jahre des vorigen Jahrhunderts vereinigten Gemeinden, die aus weit verstreuten, früher selbständigen Ortsteilen besteht: Ebingen, Tailfingen, Pfeffingen und Onstmettingen (mit damals schon unselbständigen Ortsteilen wie z.B. Truchtelfingen). In letzter Zeit fand eine ausgedehnte Spardiskussion im Kulturbereich statt, jetzt entschied der Gemeinderat starke Kürzungen bei den Museen (aber keine Schließung, ein Gemeinderat formulierte: „Der Sparspatz in der Hand“) und Kürzungen auch im Bibliotheksbereich. Zwar bleibt die Zahl der Stadtteilbibliotheken erhalten, aber die Tailfinger Bibliothek erhält den Charakter einer Kinder- und Jugendbibliothek. Müssen die Erwachsenenen eben die fünf Kilometer nach Ebingen fahren … [via Zollern-Alb-Kurier]