netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Ein Kommentar

  1. Interessantes Detail: „…Medienvermittlungsprovisionen […] generiert werden. Sämtliche im Buchhandel erhältliche Medien können über die katholische Pfarrbücherei bestellt werden. Den Besteller kostet das keinen Cent mehr und der Bücherei kommt es zugute.“
    Denke da nur ich an Kleingewerbe und rechtliche Konsequenzen?
    Und daran, dass der örtliche Buchhändler sich bestimmt über die Konkurrenz freut?