netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Barrierefrei geht anders

Es gibt Momente, da drückt einem der Ärger die Luft ab. Der dbv hat zwar seit einiger Zeit statt der klobig und mit aufdringlichen Farbkontrasten gestalteten Homepage eine dezenter ausgeführte Homepage, ist aber gleichwohl weiterhin schlecht beraten. Das sieht man an der Aktion, die gerade gestartet wurde: Der Bericht zur Lage der Bibliotheken wird in Weimar vorgestellt.
Man möchte meinen, dass es derzeit Standard ist, eine Neuigkeitenmeldung mit aussagekräftiger Titelzeile, einem Teaser und einer Beschreibung zu versehen, damit der/die Lesende sich informieren kann. Nicht so hier: Zack! bekommt man eine PDF-Datei (820 KB, 12 S.) vorgesetzt. Die zudem unschwer als Druckvorlage für eine Broschüre erkennbar ist: ganze Seiten sind mit Hintergrundfarbe ausgeführt. Was glauben Sie, was das mit Ihrem Drucker und dessen Tonerverbrauch macht, wenn Sie das ausdrucken und Ihrer Chefin geben möchten?
Verschiedene Verwendungszwecke und Verteilungskanäle erfordern Überlegungen, wie man die Inhalte angepaßt an die Bedürfnisse der Zielgruppe, möglichst barrierefrei und ressourcenschonend an die Frau respektive den Mann bekommt. So ist das suboptimal!

Ein Kommentar

  1. Danke für Ihren Hinweis! In der Eile wurde leider nicht – wie sonst – unsere Meldung mit einem Teaser versehen. Dies habe ich nun nachgeholt und auch das pdf in einer weniger hochaufgelösten Version als Alternative einstellen lassen. Da der Bericht mit vielen Grafiken arbeitet, möchte ich es als ein pdf anbieten. Eine gedruckte Version wird in diesen Tagen an alle dbv-Mitglieder versendet. Sie wird ebenfalls breit an die Presse und Politiker auf allen Ebenen (Bund, Land, Kommune)verschickt.

    Mit besten Grüßen,
    Barbara Schleihagen
    Geschäftsführerin