netbib weblog

Der kurioese Bibliotheksbote worinnen zu finden sind allerley newe Zeitungen

Undeutliche Fehlermeldungen in LBS4

Unten abgebildet sind einige Warn- bzw. Erfolgsmeldungen des LBS4, mit dem sich ja immer mehr Bibliotheken herumschlagen. Diese Meldungen sind – um es mal nett auszudrücken – wenig hilfreich. Das liegt natürlich hauptsächlich daran, dass überall dasselbe Symbol verwendet wird (Ausrufezeichen in einer Art Warndreieck), egal, ob die Meldung positiv (z.B. erfolgreiche Rückbuchung) oder negativ ist.

Das hat natürlich überhaupt nichts mit guter Softwareergonomie zu tun, wird aber von anderen Anwendern anscheinend nicht weiter bemängelt?

Insgesamt führt dieses bei fast jeder Meldung auftauchende „Warnsymbol“  dazu, dass man mit der Zeit etwas abstumpft, die „Warnung“ einfach mit „Enter“ bestätigt und dadurch Fehler macht, die dann oft zeitaufwändig behoben werden müssen.

Insgesamt wenig überzeugende Usability, eigentlich sollte sich doch ein passendes Symbol für eine erfolgreiche Transaktion finden lassen, vielleicht etwas in grün?

Autor: Edlef Stabenau

Ich bin Bibliothekar

3 Kommentare

  1. DIN EN ISO 9241-110 (2008-09-00):
    Ergonomie der Mensch-System-Interaktion – Teil 110: Grundsätze der Dialoggestaltung (ISO 9241-110:2006); Deutsche Fassung EN ISO 9241-110:2006

    Hübsch sind übrigens auch Pop-Up-Fenster, die die Meldungen dann komplett verdecken.

  2. Soll die Glocke andeuten, dass es bei angeschlossenen (und eingeschalteten) Lautsprechern auch eine akustische Meldung gibt?
    Oder zeigt das an, dass die Meldung aus dem Bereich „kritischer Fehler“ kommt?
    In dem Fall wäre ein rot unterlegtes Ausrufezeichen deutlich sinnvoller.
    Eine Glocke assoziiere ich nämlich eher mit einer Erinnerung („Sie haben jetzt einen Termin bei …“).

  3. Die Glocke deutet nichts derartiges an, ich glaube eher, dass das Symbol „gerade da war“. Ebenso gut hätte man wohl auch einen Elch oder eine Ananas nehmen können…Usability wird eher klein geschrieben, s.a. Undeutliche Fehlermeldungen in LBS4, Part 2